„Der Kultmoderator packt aus“

Waldemar Hartmann kommt mit seinem vergnüglichen Bühnenprogramm nach Mitteldeutschland

Die Fernseh-Legende Waldemar Hartmann ist in diesem Herbst live in Mitteldeutschland zu
erleben: Mit seinem aktuellen Soloprogramm „Der Kultmoderator packt aus“ gastiert er in
Leipzig, Halle, Delitzsch, Oederan, Weinböhla, Böhlen und Dresden. Die Veranstaltung
basiert auf seinem neuen Bestseller-Erfolg „Dritte Halbzeit – Eine Bilanz“. In knapp zwei
Stunden bietet er den Zuschauern durch seine interaktiven Erzählungen ein spannendes
Resümee aus seinem Leben. Dabei blickt „Waldi“ auf einen Erfahrungsschatz aus 30 Jahren
als Fernsehmoderator zurück, in denen er mit verschiedenen Sendeformaten zu sehen war,
so zum Beispiel in „Waldis Club“ und „Waldi & Harry“. Außerdem hat er viel Interessantes
über seine ehemaligen Gäste zu erzählen, dazu gehören zahlreiche Größen aus Sport,
Politik und Kultur wie Franz Beckenbauer, Karl-Heinz Rummenigge, Peer Steinbrück, Franz
Josef Strauß, Harald Schmidt und die Bee Gees.

Eine Station ist der ERDGAS Sportpark in Halle (Saale) am Mittwoch, dem
16. Oktober 2013.Pro verkaufter Eintrittskarte fließen 3 Euro in die Nachwuchsarbeit des HFC!
Die Karten kosten 28 Euro. Im Eintrittspreis enthalten sind 1 Brezn, ein Paar Weißwürste und ein Getränk.
Der Vorverkauf läuft im WOSZ Fan-Shop (Bertramstraße) am Rannischen Platz in Halle und im „Sport for Teams“
in Leipzig (Ludwig-Erhard-Straße/Listbogen).
Weitere Informationen zu Waldemar Hartmann und sein Bühnenprogramm „Der Kultmoderator packt
aus“ sind im Internet unter www.waldi-live.de zu finden.

Die Förderfüchse des Förderverein des halleschen FC e.V. freuen sich über das Engagement von Waldemar Hartmann und seinem Team.

Weiterführender Link
http://www.hallescherfc.de/der-club/erdgas-sportpark/artikel/datum/2013/10/03/waldi-hartmann-kommt-in-den-er

 

Thementag bei Günter Papenburg

20.11.2012 - Förderfüchse treffen Günter Papenburg AG
Informationen zum Stadionbau

gpstadiongp

Am 20.11.2012 fand wieder einer unserer Thementage der Förderfüchse statt. Dieses Mal folgten 20 Förderfüchse der Einladung von Angela Papenburg auf die Dachterrasse des GP Gebäudes. Besonders gefreut haben wir uns über den Besuch von 6 neugierigen Unternehmern die uns hoffentlich bald als waschechte Förderfüchse unterstützen werden (Dr. Rita Pollak - Zahnärztin, Tobias Hildebrand - Micheel das Küchenstudio, Mario Stüwe - Volksbank Halle, Thomas Böttcher - Nachwuchschemiker, Ralph Speckhahn - T-Time, Christian Böhme - Dubrau IT).
gp1

gp3Angela Papenburg eröffnete den Thementag mit einer Vorstellung der Günter Papenburg Gruppe, welche in 2013 ihr 50-jähriges Jubiläum feiert. Das Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern nur am Standort Halle, ist stolz darauf allein hier 100 Azubis auszubilden. Neben den zahlreichen Sparten rund um den Bau, das Recycling, die Services und die Baustoffproduktion, stellte Frau Papenburg uns das weitreichende Engagement der GP Gruppe vor. Dies umfasst u.a. die GP- Sommerferientage, Mitarbeitergesundheit, GP-Kinderbaustelle und das Wissenschaftscamp, um nur einige Highlights zu nennen. GP ist "Verantwortungspartner für die Region Halle" und nimmt diese Rolle in allen Belangen sehr ernst. Das ist bei der Vorstellung der vielen Projekte allen Teilnehmern schnell bewusst geworden. Frau Papenburg ist es wichtig die "guten Leute" in der Region zu halten und sucht dafür stets Partner die Ihr bei diesen Bemühungen behilflich sind.

gp5Nach einer lockeren Vorstellungsrunde, einer kleinen Pause mit Glühwein und Ausblick von der Dachterrasse, begann Uwe Berger (Niederlassungsleiter Hochbau "schlüsselfertig - Bau") mit den spannenden Ausführungen zum Stadionbau. Von den Anfängen der Ausschreibung in 2009, dem ersten Spatenstich im September 2010, über den Einbau des Rasens im August 2011, die Namensfindung und schließlich das erste Spiel im September 2011, erlaubte uns Uwe Berger einen Blick hinter die Kulissen zum Stadionbau. Dr. Michael Schädlich nutzte diese Atmosphäre und erinnerte an die vielen Bemühungen die es gekostet hat um dieses Stadion Realität werden zu lassen. "Ohne Günter Papenburg würde es dieses Stadion nicht geben" sagte Michael Schädlich und "es sind genau diese 10% Motivation, die es brauchte um den Aufstieg zu schaffen". Heute hat das Stadion im Durchschnitt 8.000 Besucher und ist gp4für viele Hallenser ein Stück Stadt Halle auf das sie stolz sein können. Er sprach auch die Fankurve an. "Ein Fan der fast täglich in einem Stadion ist, kann am besten urteilen was gut für ein Stadion ist". Die Fans wurden aktiv in die Planung der Stadioneinrichtung eingebunden. Bspw. haben Sie am Vortag der Eröffnung Treppenläufe rot gestrichen. "Ohne die Fankurve wäre der HFC Heute nicht da wo er gerade ist" sagte Michael Schädlich sichtlich stolz.



shgp1Zum Abschied erinnerten er und Stefan Hoheisel nochmals an die notwendige Unterstützung und Förderung des Vereins. Der Abend klang dann auf der Dachterrasse und dem Blick auf Halles Osten aus.

Wir danken Angela Papenburg und Uwe Berger nochmals recht herzlich für die Einladung und Unterstützung und freuen uns auf weitere Thementage.

SH / TB

 

Elternturnier 2012 und Prämiere für neues Banner

13.07.2012 - Förderfüchse kicken auf 2. Elternturnier des HFC
& Prämiere für unsere Vereinsbande

Der Nachwuchskoordinator des HFC und Förderfuchs Hagen Schmidt, hat wieder einmal alle Eltern und Freunde des Nachwuchses zu einem Benefiz-Elternturnier eingeladen. Für diesen guten Zweck hat unser Verein, auch in diesem Jahr wieder ein Team aufgestellt, welches das Ziel hatte das Vorjahresergebnis zu toppen. Vom Sieger der Herzen, wollten wir dieses Mal zumindest einen Platz gut machen. Der harte Kern war wieder angetreten. Andreas Heckel im Tor, Ulrich Wollert als Kapitän, Frank Lärm, Stefan Hoheisel und Burghardt Graul auf dem Feld in unterschiedlichen Funktionen. Besonders danken wir neben unserem treuen Vereinsfreund Burghardt, der Unterstützung durch die Spielerinnen Jana Nauendorf (Gast von Heidi Hentschel) und Anja Hiller (Gast von Frank Lärm).  Die Bedingung war es, mindestens 2 Frauen pro Team zu stellen. Immerhin zählten Tore der Frauen doppelt. Neben den Teambeobachtungen und Anweisungen des Kapitäns Wollert, haben wir es dem Können unserer Spielerinnen zu verdanken, dass wir erst gegen das Trainerteam (u.a. Dariusz Wosz) aus dem Turnier ausgeschieden sind. Am Ende war es ein stolzer 3. Platz. Es hat allen Teilnehmern wieder sehr viel Spaß gemacht und wir hoffen das dieses Turniert sich nun jährlich etabliert.

turnier2012

Weiterhin konnten wir zu diesem Turnier das erste Mal unsere Vereinsbande präsentieren. Mit freundlicher Unterstützung von Ralph Speckhahn (T-Time), konnten wir diese produzieren und unseren Mitgliedern ab sofort die Möglichkeit bieten sich auf dieser zu präsentieren. Hierzu können spezielle wetterfeste Sticker (Maße ca. 12x12cm) bei uns zum Preis von 10€ bestellt werden. Diese können dann bspw. mit dem jeweiligen Firmenlogo versehen werden. Die einzelnen Logos werden dann auf die Bande geklebt und hängen somit das ganze Jahr über am Sandanger. Übrigens spendet Ralph Speckhahn 5€ pro Sticker dem Förderverein. Jedem ist es natürlich freigestellt mehr für den Sticker zu zahlen. Jeder Cent kommt dem HFC e.V. zu Gute und wird dringend gebraucht!

SH

 

Vorstand trifft Hagen Schmidt

9.5.2012 Vorstand trifft Hagen Schmidt zur Besprechung zukünftiger Projekte

wmxAm 9.5.2012 trafen sich Hagen Schmidt (Nachwuchskoordinator), der Vorstand (Förderverein des halleschen FC e.V., Jörg Felsch, Stefan Hoheisel, Torsten Treydte) und Frank Lärm (Statiker und Mitglied Förderverein). Es gab eine lange Liste an Themen die sich über die vergangenen Monate angesammelt hatten. Der Förderverein hatte sich auf seiner letzten Mitgliederversammlung dafür ausgesprochen, mehr für den Nachwuchs zu tuen. Als eine Hauptaufgabe sieht er dabei die größere Präsenz am Sandanger und mehr Nähe zu den Nachwuchsmannschaften.
Aus diesem Grund wird es eine Vereinsplane geben, auf welcher sich der Förderverein mit seinen Mitgliedern direkt am "EVH-Zentrum der HFC-Fußballjugend" vorstellen wird. Als weiteres Zeichen der engeren Zusammenarbeit, wird Hagen Schmidt Mitglied des Fördervereins und wird zukünftig öfter an den Veranstaltungen und Stammtischen teilnehmen.

ball2Hagen Schmidt bedankte sich nochmals für die Unterstützung der Förderfüchse und wies besonders auf 2 Zweckspenden hin. Zum einen die Profi-Waschmaschine, welche Frau Katzschmann tatkräftig bei der täglichen Bewältigung der schmutzigen Wäsche hilft. Der Förderverein unterstütze den HFC bei der Anschaffung dieser kostenintensiven Maschine. Zum zweiten zeigte Hagen Schmidt dem Vorstand die gespendeten Spielbälle. Der Förderverein hatte die dringend nötige Anschaffung, einer von zwei kompletten Ballserien, finanziell unterstützt.

haus_xDas Hauptthema an diesem Tag, war aber ein zukünftiges neues Gebäude für das Nachwuchsleistungszentrum. Frank Lärm unterstützt seit einigen Monaten in Absprache mit dem HFC, das Vorhaben dem Nachwuchs ein effizienteres und den DFB Vorgaben angemessenes Gebäude zu entwickeln. Dieses Vorhaben steckt noch in den Kinderschuhen und wird momentan in Voranfragen von den Baubehörden geprüft. Es ist noch ein weiter Weg mit vielen Aufgaben, bis das neue Gebäude des Nachwuchszentrums steht. Der Förderverein wird diesen Weg nach besten Möglichkeiten begleiten und das Projekt unterstützen. Ein weiteres Thema war der Schulunterricht für die jungen Spieler. Es gibt oft schulische Probleme welche es trotz straffem Trainingszeitplan gilt zu lösen. Aus diesem Grund möchte der Förderverein ein Projekt anstoßen, welches regelmäßige Nachhilfestunden für die Spieler organisieren wird. Realisiert werden soll dies durch die Zusammenarbeit mit Lehrern und Lehramtsstudenten. Hagen Schmidt machte am Ende noch auf das anstehende Sommerfest (Fr. 13.Juli 2012) aufmerksam, auf welchem es wieder ein Elternturnier geben wird. Der Förderverein wird eine eigene Mannschaft stellen und für einen guten Zweck kicken. Der genaue Zweck und die Details zum Fest werden durch den HFC noch bekannt gegeben.
Mit vielen Stichpunkten und Aufgaben bepackt gingen die Vereinsmitglieder wieder auseinander und Hagen Schmidt startete mit seinem täglichen Training mit dem Nachwuchs.

SH/JF

 

Seite 1 von 5

«StartZurück12345WeiterEnde»
Wir haben 12 Gäste online

::: Termine :::
__________
nächster Stammtisch
14.11.2013

jeweils ab 18 Uhr
im Mönchshof

nächster erweiterter Stammtisch
"Fuchsbau"
30.10.2013
Geschäftsstelle HFC



Copyright © 2014 foerderverein-hfc.de. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.